Beiträge

Du suchst nach einem leckeren herbstlichen Kürbis-Rezept?

Dann bist du genau richtig, denn heute gibt es einen leckeren Kürbis-Vampirtanz Auflauf mit selbstgemachten Kürbispüree.

  • Arbeitszeit: ca. 60 Min. (inkl. Ruhephase) / Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

330g pastafani Vampirtanz
100g Soja-Granulat
2 EL Sojasauce
1 kleiner Butternusskürbis
1 Zwiebel
500ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
40-50g Parmesan (gerieben)
2 Salbeiblätter (fein gehackt)
Salz und Pfeffer
Chiliflocken optional

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 200°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Halbiere den Kürbis, entkerne ihn und lege ihn mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech. Backe ihn nun für ca. 25-30 Min. bis er weich ist.
  • Währenddessen koche die Pasta al dente und weiche das Soja-Granulat für 15 Minuten in 200ml Gemüsebrühe ein.
  • Sobald der Kürbis weiche ist, hole ihn aus dem Ofen und löffle das Fruchtfleisch heraus. Gib es in einen Mixer und püriere es bis du einen Kürbisbrei erhältst. Drehe den Ofen nicht ab, der wird später noch benötigt.
  • Schäle und schneide die Zwiebel klein. Drücke das Soja Granulat aus.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate den Zwiebel, sowie das Sojagranulat an. Lösche es mit der Sojasauce und dem Weißwein ab. Lasse alles für 1 Min. köcheln und füge dann die Salbeiblätter, sowie das Kürbispüree hinzu. Koche es bis die Sauce eindickt. Schmecke dein leckeres Gericht mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken ab.
  • Mische die Pasta unter die Sauce.
  • Gib deine Pasta in eine Auflaufform und bestreue sie mit Parmesan. Backe sie für 15-20 Min. bei 180°C.

Guten Appetit!

 

 

Es müssen nicht immer Nudeln sein, deswegen gibt es heute ein leckeres Pestobrot mit dem neuen pastafani Basilikumpesto für dich!

  • Arbeitszeit: ca. 120 Min. (inkl. Ruhephase) / Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

300g Dinkelmehl + mehr zum Ausrollen
20g frische Hefe
150ml Cashew- oder Mandelmilch
1 TL Ahornsirup
1 EL Olivenöl

5 EL pastafani Basilikumpesto
1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Erhitze die Cashew- oder Mandelmilch bis sie lauwarm ist.
  • Gib die Milch in eine Schüssel und löse die Hefe darin auf.
  • Füge den Ahornsirup, das Olivenöl, sowie das Dinkelmehl bei und beginne die Zutaten miteinander zu verkneten, bis du einen geschmeidigen Teig erhältst.
  • Gib den Teig abgedeckt an einen warmen Ort zum Gehen. Sobald sich dein Teig verdoppelt hat, nach ca. 1 Stunde, heize deinen Ofen auf 180°C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Bemehle deine Arbeitsfläche und knete den Teig nochmals leicht durch. Sollte er klebrig sein, füge noch ein wenig Mehl hinzu. Rolle den Hefeteig mit einem Nudelholz dünn (ca. 0,5cm) zu einem Rechteck aus.
  • Bestreiche ihn mit dem Basilikumpesto und rolle den Teig von der längsseite zu einer Rolle.
  • Halbiere die Rolle der Länge nach und drehe die Schnittfläche nach oben. Flechte den Teig zu einem Zopf.
  • Gib den Zopf vorsichtig auf dein vorbereitetes Backblech und bestreiche ihn mit ganz wenig Olivenöl.
  • Backe ihn für ca. 30 Minuten.
  • Guten Appetit!

Vegan und lecker? Diese Linsen-Bolognese ohne Fleisch wird dich garantiert überzeugen!

  • Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: einfach

Weiterlesen

Wenn die Temperaturen steigen, steigt auch unsere Lust auf leichtere Kost. Dafür eignet sich ein leckerer Pasta-Salat mit Roggen Fusilli und Frühlingsgemüse einfach perfekt!

  • Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: einfach

Weiterlesen

Grillen im Frühling und Sommer gehört einfach dazu, findest du nicht auch? Wir haben heute unser Gemüse für diese lecker, cremige Roggenpasta gegrillt und können dir sagen, es hat einfach wunderbar geschmeckt.

  • Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: einfach

Weiterlesen